Steuerrecht

Grunderwerbssteuer

Minus 33,5 Prozent für Bundesländer

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes sind die Einnahmen der Bundesländer aus der Grunderwerbssteuer im ersten Halbjahr 2023 um 33,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesunken.

Steueränderungen 2024

Wachstumschancengesetz weiter auf Eis

Täglich fällen die Finanzgerichte Entscheidungen über Steuerstreitigkeiten. Wir stellen Ihnen hier aktuelle Steuerurteile vor, die für den mittelständischen Unternehmer in der Region Bielefeld, Herford, Gütersloh, Bad Oeynhausen, Paderborn, Detmold, Rheda Wiedenbrück relevant sind.